Keine Menüleiste auf der linken Seite? BITTE KLICKEN!! Interview mit
André Marx
 vom 1. Juli 2001 

 

 
 
 Anläßlich des drohenden Jubiläum der ??? hab ich mir André Marx geschnappt und mit ihm folgendes
 Interview per Telefon...

 Aufgrund des Zeitaufwandes beim abtippen, ist die Textversion keine 1:1 Kopie! Das genaue
 Interview gibt es nur als Sound-Datei 
 ..und nun viel Spaß! 

 Das Interview -  1. Teil (Frage 1 bis 8) (1.6 MB) und  2. Teil (Frage 9 bis 13) (1.7 MB)

 

INTERVIEW mit André Marx


1. Wie bist du Autor für die ??? geworden?

 [André Marx] Ja wie bin ich ??? Autor geworden. Ein bisschen Glück ein bischen Zufall war dabei.
 1995/96 hatte ich aus juks und tollerei ein ???-Buch geschrieben, weil ich grad nixs besseres zu
 tun hatte. Das hab ich den Verlag geschickt, die fanden es gut, aber die konnten nixs damit 
 Anfangen, weil sie ja schon eine Autorin hatten - dir Frau Henkel-Weithofer, und haben mir eine 
 nette Absage erteilt.
 
 Dann bin ich mit dein Leuten in Kontakt geblieben. Ein 3/4 Jahr später kamm dann eine 
 Nachfrage ob ich noch Interesse hätte, ja und so entstand dann die Zusammenarbeit!  
 

 2. Wann begann das Interesse an der Schriftstellerei?

 
 [André Marx] Das begann nicht erst, das war schon immer da glaub ich. Ich kann mich nicht
 Erinnern das ich mal anders war. Seit ich schreiben kann, hab ich immer irgendwas geschrieben.
 Was ich nicht warum, oder wieso, aber es war so...


 3. Den Style auch selber erlernt, also nicht irgend etwas darüber gelesen?

 
 [André Marx] Also inzwischen mach ich das. Es gibt ja so Bücher "Wie schreib ich einen tollen
 Roman" - die fand ich früher nicht so gut, da dacht ich...naja also da kann man doch nicht 
 wirklich was lernen, aber dann hab ich es doch mal gewagt und so ein Buch zur Hand genommen,
 und da stehen doch recht schlaue Sachen drin, aber ein wenig Erfahrung muß man schon haben.
 Man kann nicht ein Buch darüber lesen, und dann ein Buch schreiben glaub ich.
 

 4. Würdest du ???-Abenteuer exklusiv für´s Hörspiel schreiben, so wie S. Wolf es bei 
 TKKG macht, angenommen, BMG wäre bereit, mehr Folgen zu produzieren? 

 
 [André Marx] Gute Frage! Ich glaube nicht das das passieren wird, aber wenn dann müßt ich 
 erstmal lernen wie man so ein Drehbruch schreibt, aber eher nicht so gerne...


 6. Welche Hobbies hast du? 
 [André Marx]
Welche Hobbys hab ich? Lesen, Schwimmen, Reiten ....nein *lachen* Ich geh
 gern ins Kino, kann man sowas als Hobby bezeichnen? Ich bin ein Leidenschaftlicher Kino-
 gänger mindestens 1x die Woche. Ansonsten lese ich viel, und schreibe immer noch gerne.


 6. Konnte er das Hörspiel zu ??? 100 bereits hören und ist er persönlich mit der 
 Umsetzung zufrieden

 
 [André Marx] Nein konnte ich noch nicht hören! Ich krieg auch keine Vorabkopien, ich
 bekomme immer nur die Folgen wenn sie auch im Handel erscheinen.


 7. Was schreibst du lieber? Rätsel oder Actionfolgen?

 
[André Marx] Also Actionfolgen schreibe ich ... schneller,  je schneller eine Handlung, um so
 schneller schreibe ich sie auch, weil ich ja wissen will wie es weiter geht, aber ich weiß nicht
 um ich sie deswegen unbedingt lieber schreibe. Eine Rätselfolge zu schreiben dauert natürlich
 länger, weil ich viel länger überlegen muß, und es hat beides seinen Reiz, kann ich nicht sagen
 was ich lieber schreibe. Die Abwechslung ist wichtig. 


 8. Wie lang im voraus weißt du, wieviel ??? Bücher du im Jahr schreiben mußt?

 [André Marx] Wir sprechen uns immer irgendwie ab. Ein halbes oder 1 Jahr vorher.
 Ich Frage beim Verlag nach, oder der Verlag bei mir nach.  Wieviel Bücher ich möchte,
 oder wieviel ich machen kann. Es ist so ein wechselseitiges Ding. Ich weiß das ich
 für Februar 2002 zwei Bücher schreiben werde, aber was im August 2002 ist weiß ich 
 noch nicht.


 9. Welche Hörspielumsetzung deiner Bücher gefiel dir am besten/schlechtesten?

 
 [André Marx]
Am besten ganz klar "Musik des Teufels" am schlechtesten zum einen
 "Spur des Raben", aber das liegt daran das ich auch das Buch nicht mag. Ansonsten
 "Meuterei auf hoher See", weil ich das Buch gut fand, aber das Hörspiel nicht für so
 gelungen hielt.


 10. Könntest du dir Vorstellen eine ???-Geschichte zu schreiben, wo die ??? älter 
 als 16 sind?

 
 [André Marx] Ja könnte ich, und würde ich auch gerne machen. Ich werde auch immer 
 wieder gefragt ob so etwas in Planung ist, nein es ist nichts in Planung. Ich glaub auch 
 nicht das es jemals passieren würde. Lustig wäre das, schon allein aus dem Grund um 
 mich mal richtig auszutoben..
   

 11. Haben andere Serien auch ihren Reiz? John Sinclair, Point Whitmark etc.? 
 

 [André Marx]
Speziell für Hörspiele würde ich sowieso nichts machen, ich würde zwar 
 gerne mal etwas anderes schreiben, aber nicht speziell als Hörspiel.


 12. Was würdest du denn gerne Schreiben?
 [André Marx] Am liebsten natürlich meine eigene Serie die es noch nicht gibt! Die ich 
 dir daher noch nicht benennen kann. In einer bestehenden Serie einzusteigen ist natürlich 
 schwierig. Was ich früher geil fand, was ich gern mal ausprobieren würde ist sowas wie 
 "Burg Schreckenstein". Bücher in denen gar nichts passiert, aber die es trotzdem Spaß 
 macht zu lesen.

 Ich bin für alles offen. Ich könnte mir Vorstellen eine andere Jugendserie zu schreiben,
 oder für Erwachsene. Es gibt eine Menge im Schreibtisch...


 13. Arbeitest du grade an einem Buch?
 [André Marx] Ganz intensiv. Ich habe grade eine Pause angelegt um bei dir anzurufen
 ...soll ich dir einen Satz vorlesen....ne lieber nicht, muß ich erst überarbeiten.


       

 

 
 Das Interview wurde von mir (Detlef Kurtz) und André Marx - wie erwähnt - per Telefon geführt.
 Besten Dank an der www.rocky-beach.com für die Kontakt-Hilfe!
 
 Das Interview ist ein Service von HörNews.de
 

                                                                            © 2001 by HörNews.de -  Detlef Kurtz - Webmaster
                                                                      
     Ins Netz gestellt am 1. Juli 2001