diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 85 - Allianz der Galaktiker


Gelesen von: Andreas Laurenz Maier
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 1092 Min.
Herausgabe: Mai 2013
ISBN: 978-3-943393-49-1



Inhalt

Wir schreiben das Jahr 3581. Das Fernraumschiff SOL ist in der Dimensionsblase der Zgmahkonen gefangen. Perry Rhodan hat keine andere Wahl, als erneut alles auf eine Karte zu setzen. Ihm bleibt nur, ein gegnerisches Raumschiff zu kapern und damit in die Galaxis der Laren vorzudringen. Denn ausschließlich dort existiert ein Aggregat, das der SOL den Rückweg durch die Dimensionen öffnen kann.

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 723 „Kolonie der Cyborgs“ von Clark Darlton
Nr. 724 „Geheimkonferenz der Rebellen“ von Kurt Mahr
Nr. 725 „Allianz der Galaktiker“ von Hans Kneifel
Nr. 729 „Die Nullbewahrer“ von H. G. Ewers
Nr. 730 „Wege ins Nichts“ von William Voltz
Nr. 731 „Die Diebe von der SOL“ von William voltz
Nr. 742 „Rückkehr fraglich“ von Clark Darlton



Hörbuch © 2013, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

In Silberband 85 wird deutlich, dass sich die Handlung aus mehreren Heften zusammensetzt. Kleine Geschichten, die im Rahmen der großen Haupthandlung erzählt werden, werden geboten. Erst geht es um eine Gruppe Androiden, die nicht glauben, das sie künstliche Lebewesen sind und ihre Herren zurückgekehrt sind, dann geht es um eine gefährliche Mission. Ein weiterer Handlungsbogen beschäftigt sich mit einer Konferenz, die natürlich nicht ohne diplomatisches Geschick möglich ist. Der Roman wird durch wunderbare – erfundene – Sprichwörter aufgewertet. Ist dieser Teil abgeschlossen, geht es um Icho Tolot und seinem schwerwiegendem Problem, das über Kapitel hinweg ermittelt werden muss. Ein wenig verstörend und unnötig wirken die letzten Kapitel, wo Gucky Nachforschungen anstellt. Alles im allen sehr abwechslungsreich, aber die Autoren dehnen so die Handlung, denn der eigentliche Plot wird nur beiläufig bedient!

Andreas Laurenz Maier macht einen guten Job! Als Vorleser versteht er es, die richtigen Betonungen zu setzen. Nichts klingt komisch, oder zu aufgedrungen, dennoch steigt er in die Geschichte so ein, dass er jeder Figur eine eigene, leicht erkennbare Note gibt. Die Dialoge wirken daher fast schon wie ein Hörspiel, was aber von fast allen Perry Rhodan-Leser der Silberbände gesagt werden kann. Ermüdungen oder Kapitel, wo der Eindruck entstehen könnte, dass der Darbieter eine Pause bräuchte, gibt es nicht!

Das Set wird auf zwei CDs geliefert. Beide haben einen Musikordner mit zahlreichen mp3-Dateien. Es gibt insgesamt 197 Dateien. Ein Pausieren ist, dank der großzügigen Aufteilung, gut und einfach möglich. Die Tonqualität ist gut. Die Musik, die zu Kapitelstarts eingespielt wird, passend. Ein kleines Inlay ist beigelegt und zeigt u. a. die Heftcover, der Vorlagen.

Fazit: Viele kleine Geschichten, die langsam, aber doch geschickt, die große Handlung vorantreibt. Für Freunde guter und unterhaltsamer Science-Fiction ein Genuss. Es empfiehlt sich aber nicht hier zu beginnen, sondern am Anfang des Zyklus (Band 81).




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de