Daniel Thomas - Lied der Wale


Gelesen von: Cathlen Gawlich
Regie: Doreen Maas
Format: 6 CDs
Länge: ca. 429 Min.
Herausgabe: Juli 2013
ISBN: 978-3-86231-274-0



Inhalt

David McGregor hat sich geändert. Nachdem der Banker sein Vermögen verzockt hat, ist er zum militanten Walschützer geworden. Die Journalistin Leah jedoch bezweifelt das, denn es gibt Hinweise darauf, dass der Ex-Broker Spendengelder veruntreut. Undercover recherchiert sie an Bord von Davids Schiff. Aber ihre Recherchen sind schnell vergessen, als sie einem verletzten Jungwal begegnet. Zugleich fühlt sie sich immer stärker zu David hingezogen. Während ein Walfangschiff auf eine Gruppe Buckelwale zuhält, spürt Leah, dass Davids Kampf um die letzten Giganten der Erde auch zu ihrem geworden ist.



Hörbuch © 2013, Der Audio Verlag GmbH - Berlin


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Journalistin Leah glaubt einen Betrug auf der Spur zu sein. Sie begibt sich an Bord eines Schiffes. Es widmet sich dem Walschutz und je länger die Journalistin an Bord bleibt, um so klarer werden die wahren Ziele des Besitzers. Kann es wirklich möglich sein, dass ein Mann, der sich so stark für den Tierschutz einsetzt, dennoch Gelder veruntreut, um sein Ziel zu erreichen?

Das Autorenduo, das sich unter dem Pseudonym „Daniel Thomas“ verbirgt, bietet eine abwechslungsreiche Geschichte. Die Gefahren und die Möglichkeiten von Walschützern werden beeindruckt geschildert, allerdings verliert sich er Roman manchmal auch in Nebensächlichkeiten. Im Zentrum steht größtenteils nicht die Wale, sondern das Leben der jungen Journalisten. Ihre privaten Probleme werden ebenso beleuchtet, wie ihre Arbeit. Im Grunde gibt es drei Geschichten, die gekonnt zu einer großen zusammengeführt werden. Die Recherchearbeit, ob der Besitzer des Schiffes wirklich Gelder veruntreut, der Walschutz und die privaten Einblicke. Langweilig wird das Zuhören daher nicht. Echte Überraschungen gibt es allerdings nicht.

Cathlen Gawlich spielt diesen Roman. Lesen würde ihre Interpretation in den Schatten stellen. Jede Figur bekommt eine passende Note. Sie meistert Männer ebenso wie die zarten Seiten der Hauptprotagonistin. Kinder werden ebenso spielerisch und teilweise auch erquickend frech umgesetzt. Zu keinem Zeitpunkt entsteht der Eindruck das sich die Sprecherin langweilt. Ihr ist zu verdanken das auch ruhige Moment sehr unterhaltsam sind.

Das Hörbuch wird in einem schön gestalteten Digipak aus Pappe präsentiert. Die CDs befinden sich in kleinen Pappschlitzen. Schuber und Inlay gibt es nicht. Die Tonqualität ist durchweg hervorragend.

Fazit: Abwechslungsreich mit ein wenig Herz-Schmerz und viel Feingefühl. Der Roman wird wunderbar von Cathlen Gawlich zum Leben erweckt und ist daher kurzlebig und temporeich.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de