diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 125 - Fels der Einsamkeit


Gelesen von: Axel Gottschick
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 16 Stunden und 27 Min.
Herausgabe: Mai 2014
ISBN: 978-3-943393-83-5



Inhalt

Man schreibt das Jahr 425 Neuer Galaktischer Zeitrechnung. Seth-Apophis bedroht die Milchstraße - eine sogenannte Superintelligenz mit unbegreiflichen Machtmitteln. Um das Überleben der Menschheit zu sichern, folgt Perry Rhodan einer Spur, deren Anfang tief in der Vergangenheit liegt. Die Suche führt den Terraner in einen unerforschten Sternhaufen in der Milchstraße. Dort verbergen sich angeblich die Angehörigen eines längst vergessenen Volkes, die Porleyter. Mit ihrer hoch entwickelten Technik könnte der drohende Krieg noch verhindert werden. Doch Seth-Apophis selbst greift nach den uralten Machtmiteln der Porleyter.

Der Schiffbruch auf einer unbekannten Welt ist unausweichlich - und selbst für Perry Rhodan scheint der Tod plötzlich nahe zu sein ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1056 „Die steinerne Charta“ von William Voltz
Nr. 1058 „Vorstoß nach M 3“ von Kurt Mahr
Nr. 1059 „Fels der Einsamkeit“ von Kurt Mahr
Nr. 1060 „Der Planet Vulkan“ von Clark Darlton
Nr. 1061 „Beherrscher des Atoms“ von H. G. Ewers
Nr. 1062 „Station der Porleyter“ von H. G. Ewers
Nr. 1063 „Ein Hauch von Leben“ von Detlev G. Winter
Nr. 1064 „Der Schiffbruch“ von Clark Darlton



Hörbuch © 2014, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Der 125. Band bietet im jedem Kapitel Abwechselung. Das der Band aus verschiedenen Heften besteht ist ihn aber anzumerken. Einiges wirkt einfach nur eingeschoben. Kapitelweise wird z. B. das Leben von einer außerirdischen Rasse beleuchtet, die auch auf Erkundung geht. Die Geschichte bleibt interessant, doch entsteht das Gefühl, das Seiten gefüllt werden müssen. In früheren Silberbänden entstand dieses Gefühl nie, da die Hefte mit Nebenhandlungen oft weggelassen wurden. Eine Straffung der Handlung wäre spielend leicht möglich gewesen. Die Nebenhandlungen sind spannend und unterhaltsam, daher ist dieses kleine Manko zu verschmerzen. Jeder hat seine Sternstunde, besonders Gucky wird gern und viel in der Geschichte eingesetzt. Perry Rhodan erfährt mehr über die Zellaktivatoren und dessen wahrer Herkunft, schon allein deshalb ist der Silberband ein Muß für Fans.

Das Werk wird von Axel Gottschick vorgetragen. Er gibt jeder Figur eine eigene Stimmenfärbung, die er aber nicht immer konsequent fortführt. Dies führt manchmal zu leichten Irritation, wer denn jetzt einen Dialog führt. Das Tempo ist stets der Situation angemessen. Schrille Figuren werden gekonnt in Szene gesetzt, ohne dabei zu übertreiben. Alles im Allen eine solide Art dieses Mammutwerk vorzulesen.

Die Edition wird auf 2 mp3-CDs präsentiert. Die CDs sind korrekt formatiert und von Software, die Hörbuch als Genre kennt, korrekt erkannt. Ein Booklet mit s/w-Fotos zu den Heften und einer Risszeichnung liegt bei. Wer mag, kann das Hörbuch auch in verschiedenen Teilen als Download erwerben.

Fazit: Trotz zahlreicher Nebenhandlungen nie langweilig, da das Mischungsverhältnis passt. Für Einsteiger allerdings ungeeignet, da zuviel Vorwissen nötig ist, um die Handlung zu verstehen.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de