Andrea Sawatzki - Von Erholung war nie die Rede


Gelesen von: Andrea Sawatzki
Regie: Margit Osterwold
Format: 4 CDs
Länge: ca. 296 Min.
Herausgabe: August 2014
ISBN: 978-3-86952-225-8



Inhalt

Im Nachhinein kann man Gundulas Entscheidung, mit ihrer Schwiegermutter Susanne in die Ferien zu fahren, als durchaus leichtsinnig bezeichnen. Aber die Verlockung eines sonnenwarmen, harmonischen Urlaubs auf Norderney war stärker als die Vernunft. Doch schon die Überfahrt verläuft alles andere als reibungslos, es regnet Bindfäden - und dann steht auch noch ihre liebeskranke Mutter Ilse in der Hotellobby. Ihr derangierter Zustand aber ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die amourösen Schicksalsschläge, die Gundula in diesem Urlaub treffen.



Hörbuch © 2014, OSTERWOLDaudio bei Hörbuch Hamburg


Kommentar - Detlef Kurtz

Das Hörbuch präsentiert uns das, was viele bestimmt schon erlebt haben. „Von Erholung war nie die Rede“ bietet kurzweilige, leichte Unterhaltung und beschreibt genau das, was der Titel verspricht. Urlaub, wie er nicht sein sollte. Gleich zu Beginn findet die Familie den Weg nicht und müssen feststellen, dass an der Tankstelle keine normalen Landkarten mehr zu bekommen sind, denn es gibt ja Navi! Wenn das Pech erst mal begonnen hat, geht es meistens Schlag auf Schlag weiter und dieser Realitätsnähe beschert uns auch dieses Hörbuch.

Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki lässt es sich nicht nehmen das Hörbuch selbst vorzutragen. Die Betonung ist sehr gut, aber das Tempo ist zu hoch. Es scheint, als würden Punkte nie beachtet werden. Es wird versäumt sich auch mal ein wenig Zeit zu lassen, damit der Roman auch angenehm verfolgt werden kann. Die Regie bremst die Darstellerin zu wenig. Das Wort „Navi“ wird auch nicht „Nawieh“ ausgesprochen und so ist schnell die Geduld des Hörers überstrapaziert. Die Leseart geht haarscharf an ein Runterrasseln vorbei, eben weil die Betonung – trotz des viel zu hohen Tempos – gut ist und bleibt.

Das Hörbuch wird in einem Digipak geliefert. Ein Inlay gibt es nicht, da alle wichtigen Informationen auf der Verpackung untergebracht wurde.

Fazit: Kurzweilig, aber mit unglaublich hohem Lesetempo vorgetragen. Mit etwas mehr Punkt und Komma, wäre das Hörbuch ein Genuss, so ist es nur etwas für Hörer, die ein sehr hohes Tempo mögen!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de