Arto Paasilinna - Der Mann mit den schönen Füßen


Gelesen von: Jürgen von der Lippe
Regie: Kerstin Kaiser
Format: 4 CDs
Länge: ca. 298 Min.
Herausgabe: Juli 2014
ISBN: 978-3-7857-4958-6



Inhalt

„Seine Frau nahm sich ein Taxi und verschwand. Weg war sie, die Teure, dachte Rävänder bei sich. Erst lieb, jetzt teuer …“

Aulis Rävänder ist ein erfolgreicher Unternehmer, er hat volle Auftragsbücher, eine schöne Wohnung in einem teuren Stadtteil Helsinkis und ? nicht zuletzt – eine attraktive Frau und zwei Kinder. Alles steht zum Besten, bis ihm seine Frau eines Tages eröffnet, dass sie einen anderen Mann kennengelernt hat und die Scheidung will. Fassungs- und ratlos zieht sich Rävänder auf eine Insel zurück. Einsam wie er ist, ruft er bei der Telefonseelsorge an, verwählt sich, aber landet stattdessen bei der resoluten Geschäftsfrau Irene Oinonen. Und damit kommt sein Leben erst so richtig in Schwung …



Hörbuch © 2014 by Lübbe Audio, Bastei Lübbe AG, Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Das Hörbuch bietet eine gelungene Komödie. Die Titelfigur muss gleich zu Beginn feststellen, dass seine perfekte Ehe nur von ihm so wahrgenommen wird, denn seine Frau möchte eine Scheidung. Was folgt ist das, was ein scheidender Ehemann erlebt, aber immer mit einen zwinkerndem Auge. Störend ist, dass Arto Paasilinna ständig den Namen Rävänder erwähnt. Es vergeht gefühlt keine Minute, wo dieser Name erwähnt wird. Das ist manchmal schon etwas lästig! Die gute Laune wird dadurch aber nicht vertrieben, denn die Geschichte ist glaubwürdig und humorvoll.

Jürgen von der Lippe trägt uns die Lesung vor. Er macht dies unglaublich gelassen. Die Figuren bekommen eine leichte Stimmenfärbung, aber Herr von der Lippe neigt dazu wirklich zu lesen und weniger zu spielen, als es von Synchronschauspielern bei Lesungen gewohnt ist. Das Tempo ist angemessen und die Betonungen gut. Lediglich das Vortragen des Namens Rävänder klingt er etwas bemüht.

Das Hörbuch wird im Digipak ohne Schuber geliefert. Die CDs stecken in Pappschlitze. Das Hörbuch kann nicht allein im Regal stehen, dafür ist die Verpackung etwas zu wackelig. Staub und Kratzer werden ebenfalls begünstigt. Schade, dass keine echten Trays mehr für jede CD verwendet werden und ein Schuber das Hörbuch schützt…

Fazit: Abgedreht, aber doch auf dem Boden der Tatsachen. Kurzweilig und gut vorgetragen.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de