diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 97 - Rebell gegen ES


Gelesen von: Andreas Laurenz Maier
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 18 Std. und 34 Min.
Herausgabe: April 2016
ISBN: 978-3-95795-050-5



Inhalt

Anfang des Jahres 3584: Der Widerstand in der Milchstraße wächst - immer mehr Völker arbeiten gegen die Laren und die von ihnen als Statthalter eingesetzten Überschweren. Dabei hat Hotrenor-Taak, der Verkünder der Hetosonen, den Gegner längst im eigenen Stützpunkt. Die Rechengenies des Konzils, die Kelosker, folgen nicht mehr seinen Vorgaben, sondern ihrem eigenen Plan, der die Letzten ihres Volkes in einem fernen Bereich des Kosmos vereinen soll. Hotrenor-Taak könnte das vereiteln; das Schicksal der Milchstraße und ihrer Völker liegt damit in seiner Hand. (..)

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 824 „Die Riesen von Halut“ von H. G. Francis
Nr. 825 „Die Amokmacher“ von H. G. Francis
Nr. 826 „Kristalle der Gewalt“ von H. G. Francis
Nr. 827 „Der Mann von Barkon“ von Clark Darlton
Nr. 828 „Götze der Wolklovs“ von Kurt Mahr
Nr. 834 „Rebell gegen ES“ von Ernst Vlcek
Nr. 835 „Rückkehr der Vernunft“ von H. G. Francis
Nr. 836 „Vision der Vollendung“ von Ernst Vlcek
Nr. 837 „Im Bann des Neutronensterns“ von Kurt Mahr
Nr. 842 „Tor in die Unendlichkeit“ von H. G. Francis
Nr. 843 „Die Frühträumer“ von H. G. Francis



Hörbuch © 2016, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Der Lob, der dem Vorgänger gemacht werden konnte, beim Thema zu bleiben, kann dem Silberband 97 nicht gerade gemacht werden. Ohne Zweifel ist jedes Kapitel interessant, aber im Großen und Ganzen werden Themen behandelt, die nur wenig die große Rahmenhandlung vorantreiben. Ein Großteil des Mammutwerkes dreht sich um wilde Haluter und deren Denkweise. Ab der zweiten Hälfte wird es ein wenig zu fantastisch. Es wirkt fast so, als hätten die Autoren nach einem lustigen Abend einige Kapitel zu Papier gebracht. Der rote Faden der Haupthandlung wird einfach zu selten aufgegriffen, um ihn erkennen zu können. Das Hörbuch ist daher nur echten Fans zu empfehlen. Er wirkt wie ein Zwischenstück, das sich erstmal für andere Figuren Zeit nimmt, um später auf die Hauptprotagonisten umzuschwenken, die hier nur sehr selten zu Wort kommen. Obwohl erneut eine gigantische Spielzeit vorliegt, kommt es - trotz vieler Nebenhandlung - nie zu Langeweile!

Das Abenteure wird von Andreas Laurenz Maier gelebt. Vorgetragen passt nicht, denn er spielt jeden einzelnen Dialog. Ein kleiner Höhepunkt ist ohne Zweifel die Interpretation diverser Außerirdischer, die dann und wann schon ein wenig zum Schmunzeln einladen. Der Balanceakt gelingt auf weite Strecken der Lesung, wenngleich manchmal ein Hauch zu viel Albernheiten einfließen. Die Betonung und das Tempo sind aber durchweg gut und positiv.

Die Produktion kommt in bewährter Qualität. Die Lesung wird auf zwei CDs präsentiert, die jeweils einen Ordner mit zahlreichen mp3-Dateien enthalten. Die Tonqualität ist vorbildlich. Das gewohnt umfangreiche Booklet enthält s/w-Fotos der Heftvorlagen und natürlich eine Risszeichnung. Natürlich fehlt auch nicht die obligatorische Inhaltsangabe.

Fazit: Ein Hörbuch, das die Haupthandlung nur langsam vorantreibt, aber durch viele interessante Figuren zu punkten vermag.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de