diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 126 - Lockruf aus M 3


Gelesen von: Martin Bross
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 16 Std. und 30 Min.
Herausgabe: Juli 2014
ISBN: 978-3-95795-000-0



Inhalt

Wir schreiben das Jahr 425 Neuer Galaktischer Zeitrechnung. Perry Rhodan und die Menschheit sind tief in Auseinandersetzungen kosmischen Ausmaßes verstrickt. Eine fremde Macht namens Seth-Apophis bedroht die Milchstraße. Um den Angriff abwehren zu können, hofft Rhodan auf die Unterstützung eines einstmals mächtigen Volkes. Seine Angehörigen haben sich vor sehr langer Zeit in den Kugelsternhaufen M 3 zurückgezogen. Unter großen Schwierigkeiten erreicht er sein Ziel - und trifft auf die letzten Porleyter, die einstmals die Vorläufer der Ritter der Tiefe waren. Die Zeit im Exil scheint die Überlebenden verändert zu haben. Perry Rhodan wollte Freunde finden, aber er wird mit Gegnern konfrontiert, die eine Aura des Schreckens verbreiten ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1068 „Rückkehr in die Hölle“ von Kurt Mahr
Nr. 1069 „Tötet die Terraner“ von H. G. Ewers
Nr. 1070 „Gefangene der Materie“ von William Voltz
Nr. 1071 „Zwischenstation Orsafal“ von Marianne Sydow
Nr. 1074 „Lockruf aus M 3“ von K. H. Sheer
Nr. 1075 „Die Waffe der Porleyter“ von Marianne Sydow
Nr. 1079 „Der Weg der Porleyter“ von Horst Hoffmann
Nr. 1077 „Aura des Schreckens“ von Detlev G. Winter



Hörbuch © 2014, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Der vorherige Fall bot vieles, was einfach zu belanglos war. Dieser Band lag daher ungehört eine weile auf dem „Noch zu hören – Stapel“, aber glücklicherweise völlig zu unrecht. Zugegeben die ersten Kapitel stellen ein auf die Probe. Unbekannte Außerirdische und ihre Dankweisen. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis die Handlung wieder fahrt auf nimmt, doch ist dieser Punkt erreicht, gibt es durchweg spannendes zu erleben. Perry Rhodan darf mal wieder Mitmischen und auch seine Freunde kommen zum Einsatz. Die Szenen wechseln zwischen Menschen und anderen Wesen hin und her. Um so weiter die Geschichte erzählt wird, desto spannender wird sie. Die Entscheidungen der Gegenseite und was gegenseitig gedacht wird, steht im Mittelpunkt und das macht wirklich Spaß! Das mehrere Autoren den Handlungsverlauf geschrieben haben, ist nicht so deutlich hörbar, wie im vorherigen Band und das ist auch gut so. Natürlich darf auch Gucky wieder seine Momente haben, obwohl er nicht ganz so stark zum Einsatz kommt, trägt er wieder viel zur Handlung bei. Die Lesung wirkt daher sehr kurzweilig, was anhand der langen Spielzeit für eine hohe Qualität spricht!

Martin Bross liest dieses Großprojekt mit viel Energie und Freude. Die etwas distanzierte Art, die er ganz zu Anfang seiner „Perry Rhodan-Karriere“ hatte, ist weck. Die etwas lockere Art steht ihm sehr gut zu Gesicht. Es macht großen Spaß seiner Interpretation zu lauschen. Wie gewohnt werden Figuren gespielt, wenn sie einen Dialog haben. Erzähltexte werden hingegen distanziert vorgetragen. Die Betonung sitzt immer. Lediglich das leidige Thema Eigennamen und englische Begriffe bleibt natürlich, aber das ist eine Regie-Eigenheit der Serie und daher nicht dem Sprecher anzulasten.

Das Hörbuch wird auf zwei mp3-CDs geliefert. Die Tracks sind in einem korrekt formatierten Ordner untergebracht. Ein problemloses Erkennen von Hörbuch-Playern ist daher möglich. Ein umfangreiches Booklet rundet den positiven Eindruck – wie immer – ab.

Fazit: Deutlich spannender als sein Vorgänger. Die Denkweisen der Gegenspieler und der Menschen sorgen für viel Konfliktpotenzial und somit auch Spannung!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de