diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 50 - Gruelfin


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 13 CDs
Länge: 16 Stunden und 10 Minuten
Herausgabe: November 2016
ISBN: 978-3-95795-062-8



Inhalt

Die menschenähnlichen Cappins aus der fernen Galaxis Gruelfin bereiten eine Invasion gegen die Milchstraße vor. Perry Rhodan weiß, dass er nur vor Ort etwas dagegen unternehmen kann - er muss den riesigen Sprung über 36 Millionen Lichtjahre wagen und die Sterneninsel erkunden, die in irdischen Sternkatalogen als NGC 4594 verzeichnet wird.

Perry Rhodan lässt die MARCO POLO ausrüsten, sein neues Flaggschiff, ein imposantes Wunderwerk der Technik. Mit dem 2500 Meter durchmessenden Raumschiff und einer Elite-Mannschaft unternimmt er die gewaltigste Expedition, die Menschen jemals gewagt haben. In seiner Begleitung reisen die Cappins Merceile und Ovaron, die vor 200.000 Jahren auf der Erde gestrandet sind und mit Hilfe einer Zeitmaschine die Gegenwart erreicht haben. Sie wollen der Menschheit beistehen und den Cappins den Frieden bringen.

Doch was die Terraner und ihre Begleiter in der Galaxis Gruelfin finden, ist erschütternd: Sie treffen auf radioaktiv strahlende und völlig zerstörte Planeten. Und sie sehen die Flotten der Eroberer, die gnadenlos zuschlagen und sich kurz vor dem endgültigen Triumph sehen ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 450 „Aufbruch der MARCO POLO“ von K. H. Sheer
Nr. 451 „Die falschen Götter“ von H. G. Ewers
Nr. 457 „Die Operationsbasis“ von H. G. Ewers
Nr. 458 „Im Arsenal der Androiden“ von H. G. Ewers
Nr. 453 „Vorsicht - radioaktiv!“ von Hans Kneifel
Nr. 459 „Der Archivplanet“ von Hans Kneifel
Nr. 460 „Zeitpunkt X“ von Hans Kneifel



Hörbuch © 2016, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Ein schönes Jubiläum! Die 50ste Silberedition, nach dem gleichnamigen Band der Perry-Rhodan-Hardcover-Ausgaben, lässt keine Wünsche offen. Es entsteht keine Minute eine Langatmigkeit. Obwohl mehrere Hefte, der wöchentlich erscheinenden Serie, als Vorlage dienen, entsteht nicht das Gefühl, das bei Band 49 überdeutlich war. Die Geschichte bleibt dicht beim Thema und besticht durch spannende Momente. Perry Rhodan und seine Freunde müssen sich um einen Gegner kümmern, der zu jederzeit und fast unbemerkt, Körper in Besitz nehmen kann. Nur durch Fehler in der Art, wie Personen sich plötzlich geben, kann sein Einfluss entdeckt werden. Niemand ist sicher, weder der Koloss Icho Tolot, noch der kleine gerissene Mausbiber Gucky. Es gelingt den Autoren eine Handlung zu zaubern, die durch eine Prise Humor und gelungen herbeigeführte Wendungen besticht.

Josef Tratnik, der seit dem Jahre 2002 seine Stimme für die Silberbände leiht, ist auch in Band 50 wieder mit vollem Einsatz dabei. Jede Figur wird mit einer eigenen Färbung versehen. Es macht daher großen Spaß seiner Interpretation zu lauschen. Zugegeben, das wurde gefühlte 50 Mal von mir geschrieben, doch es kann gar nicht genug betont werden, wie gut er seine Sache macht. Während andere Kollegen sogar bei wesentlich kürzeren Hörbüchern die Segel streichen und im Verlauf lustlos ihren Text lesen, gibt es so eine Anwandelung zu keinem Zeitpunkt. Die 13 CDs mit einer Gesamtlänge von guten 16 Stunden eine hervorragende Leistung. Das Manko der bisherigen Werke bleibt aber dennoch: Einige Interpretationen der Figuren lassen einen Diskussionsraum. Wie Tako Kakuta wiedergeben wird, ist leider – nach wie vor – sehr lächerlich. Aber dies wäre etwas, was die Regie ändern müsste, der Sprecher liefert nur.

Das Set besteht aus einer stabilen silbernen Pappbox. Die CDs stecken jeweils in Pappschubern. Ein umfangreiches Booklet zeigt s/w-Fotos zu den Heftvorlagen, die genauen Kapitelaufteilungen, die obligatorische Risszeichnung und natürlich die sonst üblichen Produktionshinweise. Die Tonqualität ist durchweg gut.

Fazit: Von der ersten bis zur letzten Minute nicht nur unterhaltsam, sondern auch spannend.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de