Walter Moers - Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr


Gelesen von: Andreas Fröhlich
Regie: Thomas Krüger
Format: 1 mp3-CD
Länge: ca. 11 Std und 23 Min.
Herausgabe: August 2017
ISBN: 978-3-84452-809-1



Inhalt

Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der gleichsam beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.



Hörbuch © 2017, Der Hörverlag in der Verlagsgruppe Random House - München


Kommentar - Detlef Kurtz

Eine wahrhaft fantastische Geschichte. Die Geschichte entführt uns in die Welt einer Prinzessin. Sie bekommt Besuch, von jemandem, der ihr offeriert, dass sie keine Chance hat. Sie wird wahnsinnig werden. Das Schicksal zu leugnen, hätte keinen Sinn. Gegenmaßnahmen auch nicht, doch die Prinzessin hat ihren eigenen Kopf. Walter Moers gibt uns mit diesem Werk etwas, was alles sein kann. Eine Unterhaltung für Erwachsene und für Kinder. Die vielen tollen Wortverdreher und die gut durchdachten Wendungen machen aus dem Hören ein schönes Fest. Das Ende bietet eine Überraschung auf, mit der nicht unbedingt zu rechnen war. Der Weg dorthin wird mit vielen Überlegungen bestritten. Es dreht sich alles um das Gehirn der Prinzessin. Ganz nebenbei lernen wir vielleicht sogar, wie unser eigenes Gehirn Dinge merkt, das muss man_n erstmal schaffen.

Für die Lesung wurde Andreas Fröhlich verpflichtet. Er wird gerne für das Fantasy-Genre genommen. Seine angenehme Stimme hat außerdem den Bonus immer etwas schelmisches zu haben. Was bei diesen Geschichten das kleine I-Tüpfelchen ist. Die Figuren werden wunderbar mit Leben gefüllt. Die Prinzessin und ihr Gegner werden mit verschiedenen Stimmenfarben gespielt. Es kommt selten der Gedanke wirklich einer Lesung beizuwohnen. Es kommt zu keinem Zeitpunkt ein Hänger. Die Betonungen sitzen und das Tempo ist angenehm.

Das Hörbuch wird in der schon oft bemängelten, eigenwilligen mp3-Verpackung geliefert. Wer ein CD-Regal hat, kann sie nicht wirklich aufrecht hinstellen, was auch nicht gehen würde, denn dazu ist sie zu schmal. Es wäre wirklich schöner, würde dieser Unsinn endlich beendet und eine normale Größe gewählt. Das es sich um mp3 handelt, sieht jeder am Logo, eine andere Größe der Verpackung bedarf es wirklich nicht! Die Tonqualität ist gut, auch wenn die Aufnahme nur in Mono ist. Musik und Geräusche werden nicht verwende. Ein umfangreiches Booklet versüßt die Produktion. Es enthält Zeichnungen und ein Glossar über die Figuren.

Fazit: Gelungene Unterhaltung für junge und alte Ohren. Ausgezeichnet zum Leben erweckt. Ein-1-Mann-Hörspiel, da viel gespielt und wenig gelesen wird.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de