Ken Follett - Das Fundament der Ewigkeit


Gelesen von: Joachim Kerzel
Regie: Kerstin Kaiser
Format: 12 CDs
Länge: ca. 955 Min.
Herausgabe: September 2017
ISBN: 978-3-7857-5522-8



Inhalt

1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Liebe ... nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Die wahren Feinde sind dabei nicht die rivalisierenden Konfessionen. Der eigentliche Kampf wird zwischen denen ausgefochten, die an Toleranz und Verständigung glauben, und den Tyrannen, die ihre Ideen den anderen aufzwingen wollen - koste es, was es wolle.



Hörbuch © 2017 by Lübbe Audio, Bastei Lübbe AG - Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Willkommen zurück in Kingsbridge! Ken Follett präsentiert seinen dritten Roman der Reihe. Sie begann mit dem Bestseller „Die Säulen der Erde“ und wurde mit „Die Tore der Welt“ erfolgreich fortgeführt. Obwohl die Zutaten immer gleich sind, versteht es Follett die Geschichten so zu erzählen, das mitgefiebert. Erneut sind es zahlreiche Figuren, die an verschiedenen Wegpunkten ihres Lebens stehen. Gute und böse Seelen werden vorgestellt. Die Grausamkeit des Mittelalters kommt auch nicht zu kurz. Aber auch hier gilt, dass die Dinge nie übertrieben werden. Der Schreibstil und die gute Übersetzung sind es, die einen das Buch nicht weglegen, oder in unserem Fall, das Hörbuch nicht abschalten lassen. Nichts klingt hölzern, nichts zu abgedroschen. Es macht Spaß in die Welt einzutauchen. Das Tempo ist hingegen recht ausgewogen und gleich. Ein sorgsam gestrickter Handlungsverlauf, der mit glaubhaften Figuren und natürlichen Dialogen glänzt, lässt das Interesse aufflammen. Langeweile entsteht daher nicht! Es gelingt auch hier und dort geschickte Wendungen einzufädeln, die der Betrachter der Geschichte nicht kommen sieht. Der dritte große Kingsbridge-Roman muss sich nicht vor seinen Vorgängern verstecken.

Das Hörbuch gibt es in zwei Ausgaben. Die ungekürzte Version gibt es nur bei Audible und wird von Tobias Kluckert gelesen. Die vorliegende gekürzte Ausgabe, die dennoch eine nicht zu verachtende Länge hat und auf 12 CDs präsentiert wird, liest uns Joachim Kerzel vor. Herr Kerzel hat auch schon die anderen Ausgaben dieser Reihe gelesen. Er klingt einen Hauch weniger energisch, doch nach wie vor versteht er die Kunst des Lesens. Die Figuren werden mit eigenen Noten versehen. Es wird stets auf ein gutes Lesetempo geachtet. Ihm ist es zu verdanken, dass die Figuren genauso ankommen, wie es sein sollte. Die Qualität der Darbietung ist immer gleich und nie gibt es ein Kapitel, das langweilig vorgetragen wird.

Bei der Verpackung hat sich Lübbe Audio mächtig ins Zeug gelegt. Ein wenig schade ist, das die CDs nur in Taschen gesteckt werden, statt eine feste Halterung zu haben. Die Methode ist aber gängig und spart auch ein wenig Platz. Die Pappe ist glatt und daher sind Kratzer beim Rausnehmen wohl nicht zu befürchten. Der stabile Papp-Schuber, der den Titel als Prägung zeigt, ist ein Augenfang. Aufklappbare Digipaks, goldene CDs (auf der sonst silbernen Unterseite). Die Ausgabe macht richtig was her. Die Digipaks enthalten außerdem kurze Informationen zu den Figuren. Die Biografien des Autors und Vorlesers fehlen natürlich auch nicht. Von der Farbgebung und der Gestaltung passt das Werk auch zu den bisherigen Veröffentlichungen.

Fazit: Eine würdevolle und unterhaltsame Fortsetzung.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de