diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 103 - Facetten der Ewigkeit


Gelesen von: Andreas Laurenz Maier
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 17 Stunden und 19 Minuten
Herausgabe: Oktober 2017
ISBN: 978-3-95795-097-0



Inhalt

Im Jahr 3586: Schon sehr lange warten die Trümmerleute, die sich selbst Loower nennen, auf einen sechsdimensionalen Impuls, der sie auf die Spur eines geheimnisvollen Objekts führen soll. Es wurde vor Äonen entwendet und auf einem unbewohnten Planeten verborgen - seither durchstreifen die Trümmerleute das Universum auf der Suche danach. Der unbekannte Planet ist heute Terra, die Heimat der Menschen. Das geheimnisvolle Objekt, das »Auge« des Roboters Laire, das die Loower um jeden Preis wieder in ihren Besitz bringen wollen, wurde bereits von den Ägyptern gefunden. Seit Jahrtausenden lagert es in der Cheopspyramide...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 878 „Impulse aus dem Nichts“ von Ernst Vlczek
Nr. 879 „Sturm auf Terra“ von Ernst Vlczek
Nr. 880 „Gegner im Dunkeln“ von Clark Darlton
Nr. 881 „Erbe des Tba“ von H. G. Ewers
Nr. 882 „Brennpunkt Milchstraße“ von H. G. Ewers
Nr. 883 „Die große Pyramide“ von Hans Kneifel
Nr. 890 „Auge zum Hyperraum“ von Ernst Vlczek
Nr. 891 „Geschenk der Götter“ von Hans Kneifel
Nr. 892 „Facetten der Ewigkeit“ von Ernst Vlczek



Hörbuch © 2017, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Autoren gehen im Band 103 andere Wege und verfallen dennoch in bekannte Muster. Nebenschauplätze, die ins nichts führen, gibt es zunächst nicht. Es wirkt alles wie aus einem Guss. Langeweile entsteht daher nicht. Die Charaktere sind interessant gestaltet und daher stört es nicht, dass Rhodan und andere bekannte Figuren eher nur Beigabe, statt Hauptzutat, sind. Es gelingt ein schönes Tempo zu erzeugen. Es ist alles da: Spannung, Humor und ruhige Momente wechseln sich gekonnt ab, ohne das irgendetwas zu überzeichnet wirkt. Hin und wieder kommen aber doch Begebenheiten, die im Grunde nicht nötig wären. Die große Rahmenhandlung spielt eher unterschwellig eine Rolle, was erstaunlich ist, denn der Zyklus ist nicht unbedingt lang und bereits in der Mitte angelangt.

Andreas Laurenz Meyer gibt diese XXL-Lesung zum Besten. Wie von ihm gewohnt werden alle Figuren mit einer eigenen Stimmenfärbung versehen. Hier und dort vielleicht etwas schrill, insgesamt aber auf hohem Niveau und in einer angenehmen Geschwindigkeit. Echt Schnitzer gibt es nicht. Seine angenehme Stimme ist es auch zu verdanken, das die eher unwichtigen Kapitel genauso gebannt gehört werden, wie die spannenden.

Die Produktion bietet die bekannte Qualität. Kapitel werden durch kleine Musikeinsätze begonnen. Zahlreiche gesetzte Kapitel bieten ein schnelles Weiterhören. Die beiden mp3-CDs werden in einem aufklappbaren Digipak präsentiert. Sie haben beide einen eigenen Platz. Ein Booklet ist wie immer auch mit dabei. Die mp3-Dateien sind so gestaltet, dass sie als Hörbuch erkannt werden.

Fazit: Perry Rhodan und Co. sind in diesem Werk Nebenfiguren, doch die vielen verschiedenen Figuren sorgen für unterhaltsame Stunden.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de