diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 138 - Seth-Apophis


Gelesen von: Martin Bross
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 16 Stunden und 43 Minuten
Herausgabe: September 2017
ISBN: 978-3-95795-098-7



Inhalt

Im Jahr 427 Neuer Galaktischer Zeitrechnung verändert sich das Bild. Mit einigen Tausend Raumschiffen operiert Rhodan im Herrschaftsbereich von Seth-Apophis – doch seine Streitmacht ist winzig im Vergleich zu der Endlosen Armada, die dort ebenfalls unterwegs ist. Sie besteht aus Millionen von Raumschiffen. Zwischen der riesigen Armada und der monströsen Superintelligenz entscheidet sich die Zukunft der Menschheit ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1156 „Der Armadaprinz“ von H. G. Francis
Nr. 1157 „Rebellen der Armada“ von H. G. Francis
Nr. 1158 „Der Schiffbrüchige“ von Marianne Sydow
Nr. 1159 „Seth-Apophis“ von Kurt Mahr
Nr. 1160 „Altheran ruft“ von Kurt Mahr
Nr. 1161 „Totentanz in M 82“ von Kurt Mahr
Nr. 1166 „Weltraum in Flammen“ von Detlev G. Winter



Hörbuch © 2017, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Der Name ist Programm, doch bis es soweit ist, dauert es. Das mag daran liegen, weil die Hefte in umgekehrter Reihenfolge in den Silberbänden verwertet wurden. Während im vorherigen Band bereits die Hefte 1162-1164 verarbeitet wurden, wird zunächst auf Heft 1156 zurückgesprungen. Die Nebenschauplätze sind aber abwechslungsreich und interessant. Langeweile muss daher nicht befürchtet werden. Nach ein paar Kapiteln ohne die Gegenspielerin geht es im Kern um Seth-Apophis. Was sie denkt, wird näher beleuchtet und der Handlungsstrang hat einen klaren Aufbau, der am Ende mit einem gelungenen Finale aufwarten kann. Echte Langeweile ist nicht zu befürchten. Die Handlung ist so abwechselungsreich, dass auch die nicht nötigen Kapitel gern angehört werden. Perry Rhodan bekommt ebenfalls seine Momente. Die Autoren berichten dann und wann aus seiner Ich-Perspektive, was sehr gelungen und spannend unterhält. Das Hauptaugenmerk gilt aber eher der Gegenseite und anderen fremden Wesen.

Die Lesung steht den bisherigen in nichts nach. Die Betonungen und das Tempo stimmen. Figuren bekommen ihre eigene Note und es wird dabei bewusst nicht zu dick aufgetragen. Durch die angenehme Stimme wird gerne zugehört. Obwohl die Lesung ein Mammutwerk ist, kommt es zu keinen lustlos vorgetragen Kapiteln.

Die Produktion wird auf zwei mp3-CDs serviert. Die mp3-Dateien sind in jeweils einem Ordner pro CD untergebracht. Sie sind als Hörbuch formatiert und können beim Aufspielen auf ein Abspielgerät daher auch als solches erkannt werden. Die Tonqualität ist durchweg gut. Kapitelwechsel werden durch kleine, bereits bekannte, Musikakzente eingeläutet. Das Booklet mit den üblichen Informationen ist ebenfalls im Digipak eingesteckt worden.

Fazit: Erst ein wenig ruhig, dann unglaublich packend. Das Finale macht neugierig, wie der Zyklus weiter gehen mag…




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de