Ein Fall für TKKG (118) - "Im Kaufhaus ist der Teufel los"

Buch und Effekte: André Minninger
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Format: 1 CD
Länge: 45:31 Min.
Herausgabe: 10. Januar 2000
Europa-Best.: 74321 70889 2



Inhalt

Das Kaufhaus "neues Jahrtausend" wird von Verbrechern erpresst. Sie drohen damit sämtliche CDs in Bomben zu verwandeln. Um ihre teuflischen Fähigkeiten zu beweisen, hinterlegen die Erpresser eine Bomben-CD in der Audio-Video-Abteilung. Ausgerechnet diese heiße Scheibe wird unmittelbar darauf von Jugendlichen geklaut und soll das Geschenk werden bei einer Geburtstagsfete, zu der auch TKKG eingeladen sind.


Besetzung
Rolle Sprecher
Erzähler Wolfgang Kaven
Tim Sascha Draeger
Karl Niki Nowotny
Gaby Veronika Neugebauer
Kommissar Glockner Edgar Bessen
Kommissar Lützen Manfred Reddemann
Sebastian Szdoba Lutz Schnell
Egon Flauch Volker Bogdan
Vera von Hellenfeld Verena Grosser
Laura Lochstett Hanna Reisch
Mechthild Lockstett Wanda Osten
Lothar Zinkdübel Wolf Frass
Günter Bauer Jochen Piel
Michael Riedmann Jona Mues
Nicole Garnik Lotte Bublitz

© 2000, BMG Ariola Miller GmbH & Co. KG


Kommentar - Detlef Kurtz

Eine Folge, die eindeutig zu spät veröffentlicht wurde. TKKG 118 ist nämlich mit Weihnachtsambiente und Christkindl-Markt. Für eine Veröffentlichung im Januar wohl eher unpassend. Macht aber nichts, Fans können ja an anderen Weihnachten zu dieser Geschichte greifen. Abstrus ist aber auch der Inhalt. Ein Bösewicht mit spezieller Mischung, die CDs zu Bomben macht. Ein bisschen natürlich wäre natürlich schön. Weitere Zutaten sind leider auch viel zu oft im Einsatz gewesen. Wiedermal ist Diebstahl ein Thema. Der extrem aufgezwungene Moralfinger hätte auch etwas dezenter sein dürfen, doch das wunderbare Zusammenspiel der Figuren lassen das schnell vergessen.

Die Handlung kommt aus dem 0815-Niveau nicht wirklich heraus, dafür versöhnt uns EUROPA mit glaubwürdigen Sprechern in allen Rollen. Niemand wirkt deplatziert. Die Betonungen sind durchweg gut.

Flotte, modern gehaltene Musikstücke und gut ausgewählte Geräusche sorgen für das passende Sounddesign. Die Tonqualität ist gut.

Fazit: Nicht die beste Geschichte. Übertrieben, aber unterhaltsam.



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de