diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 55 - Der Schwarm


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 15 CDs
Länge: 18 Std. und 8 Min.
Herausgabe: Februar 2018
ISBN: 978-3-95795-110-6



Inhalt

Auf der Erde und den von Menschen besiedelten Planeten schreibt man das Jahr 3441: Perry Rhodan kommt mit dem Raumschiff MARCO POLO von einer Fernexpedition in die Milchstraße zurück und wird Zeuge eines atemberaubenden Schauspiels. Tausende von Sonnen und Planeten tauchen auf, gehüllt in riesige Blasen – es ist der Schwarm…

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 500 „Sie kamen aus dem Nichts“ von K. H. Sheer
Nr. 501 „In der Betonwüste“ von William Voltz
Nr. 503 „Planet der Digger“ von Clark Darlton
Nr. 504 „Das Raumschiff der gelben Götzen“ von Hans Kneifel
Nr. 505 „Im Schwarm gefangen“ von William Voltz
Nr. 509 „Die Banditen von Terrania“ von Ernst Vlcek



Hörbuch © 2018, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Mit „Der Schwarm“ gelingt den Autoren ein Werk, das auch bei belanglosen Szenen spannend bleibt. In den ersten Kapiteln gibt es viele Gespräche und Konferenzen. Es geht um Problemlösungen und einer genauen Analyse der Lage. Im Grunde eine eher trockene Angelegenheit, aber die Dialoge sind so ausgefeilt, dass sogar diese Debatten interessant sind. Der Ernst der Lage sorgt zusätzlich für eine kleine Prise Spannung. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen verschiedenen Figuren. Es macht wirklich sehr Spaß wenn Perry Rhodan, Gucky oder Roy Danton miteinander diskutieren. Die Handlung endet mit einem fiesen Abschlusswort des Gegenspielers und bietet ein offenes Ende, das die Neugier nach dem nächsten Band ordentlich anfeuert.

Josef Tratnik ist mit viel Energie und Freude bei der Arbeit. Jede Figur bekommt, wie gewohnt, eine eigene Note. Manchmal stört, dass er englische Namen oder Begriffe sehr deutsch ausspricht, aber ansonsten kann nichts schlechtes über seine Interpretation des Textes gesagt werden. Das Tempo ist gut. Die Stimmenfärbung ist nie übertrieben. Das er überhaupt den Überblick behält und die bekannten Figuren jeweils einen bestimmten Ton bekommen, ist beachtenswert.

Das Set wird wie üblich in einer schicken stabilen Pappbox geliefert. Die CDs befinden sich in Papptaschen. Sie können einfach entnommen werden. Das umfangreiche Booklet ist mit den üblichen Zutaten serviert, die auch schon in den anderen Sets vorhanden sind. Eine Risszeichnung, Fotos zu den Heften, das Originalvorwort und natürlich die Tracks sind dort hinterlegt. Das große Sammelbild ist allerdings ein kleines Manko, denn es wird zum zweiten Mal verwendet. Es entsteht an der Boxenseite das Sammelbild, das auch schon von Band 13 bis 20 verwendet wurde. Das Cover besteht ebenfalls aus diesem Bild.

Fazit: Das Hörbuch überzeugt in spannenden und ruhigen Szenen. Die Leseart ist gewohnt gut und der Inhalt abwechslungsreich und zu keinem Zeitpunkt langweilig. Das Ende lässt sofort zum nächsten Band greifen, egal ob Hörbuch oder Buch.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de