diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 62 - Götzendämmerung


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 15 CDs
Länge: 18 Std. und 46 Min.
Herausgabe: November 2019
ISBN: 978-3-95795-148-9



Inhalt

Der Schwarm, jenes kosmische Gebilde aus Tausenden von Sonnen und Planeten, verbreitet nach wie vor Chaos in der Milchstraße: Seine Strahlung lässt die Bewohner der Menschheitsgalaxis verdummen, und nur wenige sind immun dagegen. Zu diesen gehören Perry Rhodan und seine Gefährten, die einen verzweifelten Kampf gegen die Herrscher des Schwarms führen, die sogenannten Götzen.Einem terranischen Einsatzkommando gelingt es, die zentrale Schaltwelt Stato zu zerstören. Der Schmiegeschirm, in den sich der Schwarm hüllt, wird undurchlässig, und niemand kann das kosmische Gebilde mehr verlassen.

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 557 „Das Gesetz der Götzen“ von H. G. Francis
Nr. 558 „Die Erde im Hypersturm“ von Ernst Vlczek
Nr. 559 „Die Insel des Wahnsinns“ von Hans Kneifel
Nr. 560 „Gucky, der Tambu-Gott“ von Clark Darlton
Nr. 563 „Gespensterjagd“ von H. G. Ewers
Nr. 561 „Verstoßen ins Nichts“ von William Voltz



Hörbuch © 2019, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Band 62 ist der Vorletzte des Zyklus „Der Schwarm“. Die Autoren konzentrieren sich sehr stark auf die große Handlung. Kleine Nebenhandlungen gibt es kaum. Die Dynamik wird durch verschiedene Schauplätze erreicht. Natürlich fehlt auch diesmal nicht die Sicht von Figuren, in Form von Berichten aus der Ich-Perspektive nicht. Einige Abläufe sind – wenn sie heute gelesen oder gehört werden – nicht sonderlich bedrohlich. Das betrifft besonders Figuren, von denen der Fan weiß, dass sie klar auch in aktuellen Heften eine Rolle spielen. Es gelingt dennoch gute Spannung aufzubauen. Erneut sticht hervor, das die richtige Mischung aus Humor, Spannung und einer Prise Belanglosigkeit für jede Menge Hörspaß sorgen, was viel zu oft in aktuellen Heften fehlt.

Josef Tratnik trägt die ungekürzte Lesung vor. Er versteht es die richtige Geschwindigkeit zu wählen. Mal schnell, mal langsam, ganz so, wie es der Text erfordert. Wie gewohnt werden Figuren gespielt. Hier und dort kann das schon ein wenig nerven, besonders bei schrillen Figuren, aber Freunde des gespielten Dialogs in Hörbüchern, kommen voll auf ihre Kosten. Lediglich das er Wörter wie „Beobachten“ in Theatersprache „Beob-achten“ ausspricht oder englische Wörter einfach sehr deutsch vorliest, stört manchmal.

Das Set wird in einer schicken silbernen Pappbox geliefert. Sie ist sehr stabil. Auf dem Rücken gibt es ein fortlaufendes Bild, das mit den anderen Bänden zusammen ein Motiv ergibt. Das umfangreiche Booklet enthält s/w-Fotos der Heftvorlagen, das Originalvorwort von Horst Hoffmann, die obligatorische Inhaltsangabe und natürlich eine Risszeichnung. Die Risszeichnung zeigt ein Raumschiff der Schwarmgötzen, die eine zentrale Rolle in diesem Band spielen.

Fazit: Band 62 bietet keine langweiligen Momente. Die Autoren bleiben beim Hauptthema und treiben es gut voran. Humor und Spannung werden gut durch den Vorleser zum Leben erweckt. Kein Kapitel wirkt wie ein Zeitstehler. Einer guten Unterhaltung steht nichts im Wege.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de