Barack Obama - Ein verheißenes Land


Gelesen von: Andreas Fröhlich
Regie: Karin Weingart
Format: 4 mp3-CDs
Länge: ca. 38 Stunden
Herausgabe: November 2020
ISBN: 978-3-8445-2965-4



Inhalt

In diesem mit Spannung erwarteten ersten Band seiner Präsidentschaftserinnerungen erzählt Barack Obama die Geschichte seiner unwahrscheinlichen Odyssee vom jungen Mann auf der Suche nach seiner Identität bis hin zum führenden Politiker der freien Welt. In erstaunlich persönlichen Worten beschreibt er seinen politischen Werdegang wie auch die wegweisenden Momente der ersten Amtszeit seiner historischen Präsidentschaft – einer Zeit dramatischer Veränderungen und Turbulenzen.

Obama nimmt die Leser und Leserinnen mit auf eine faszinierende Reise von seinem frühesten politischen Erwachen über den ausschlaggebenden Sieg in den Vorwahlen von Iowa, der die Kraft basisdemokratischer Bewegungen verdeutlichte, hin zur entscheidenden Nacht des 4. Novembers 2008, als er zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde und als erster Afroamerikaner das höchste Staatsamt antreten sollte.



Hörbuch © 2020, Der Hörverlag - München


Kommentar - Detlef Kurtz

Mit diesem Buch präsentiert uns Barack Obama einen Einblick in die Jahre kurz vor seiner Präsidentschaft und natürlich auch, wie es war, einer der mächtigsten Männer der Welt zu werden und zu sein. Sein Erzählstil ist locker und einfach. Obwohl es ein sehr langes Werk ist, gibt es keinen langweiligen Moment. Interesse zur Person ist aber natürlich eine Voraussetzung dafür. Das Buch unterhält bestens, was fehlt, ist im Grunde ein wenig mehr Selbstkritik.

Als Leser der deutschen Fassung konnte Andreas Fröhlich gewonnen werden. Er ist nicht nur ein hervorragender Synchronsprecher (Edward Norton / Gollum), sondern auch ein routinierter Hörbuchinterpret. Dies kann auch an Auszeichnungen erkannt werden, denn er bekam bereits zweimal einen Hörbuchpreis für seine Arbeit. Die vorliegende Lesung weicht nicht von der gewohnten Qualität ab. Es wird gut gelesen, aber es klingt eher wie ein erzählen eines guten Freundes. Dialoge werden gerne auch mal gespielt, allerdings nie zu übertrieben. Zu keinem Zeitpunkt hängt der Vorleser durch und führt in genau dem richtigen Tempo durch die Reise. Ein kleiner Höhepunkt sind am Anfang original Auszüge, die von Barak Obama vorgetragen werden.

Die Produktion wird auf 4 mp3-CDs präsentiert. Die Verpackung ist wiedermal so groß, das sie aufrecht in keinem genormten CD-Regal platz findet, was nach wie vor unverständlich und schade ist. Neben den CDs in Pappschlitzen gibt es ein umfangreiches Booklet mit zahlreichen Fotos. Sie wirken – wie sollte es anders sein – sehr patriotisch und gewollt. Ein Einblick in das Leben des Mannes, der als 44. US-Präsident agierte, sind sie natürlich trotzdem.

Fazit: Eine gelungene Produktion, die trotz der gigantischen Länge von über 38 Stunden zu keinem Zeitpunkt langweilig wird.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de