diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 66 - Kampf der Paramags


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 16 CDs
Länge: 20 Std. und 14 Min.
Herausgabe: November 2020
ISBN: 978-3-95795-167-0



Inhalt

Die acht ins Leben zurückgekehrten »Altmutanten« sehen nur eine Möglichkeit zu ihrer Rettung: die Landung auf Asporc beim PEW-Meteoriten. Dort erleben sie als Kollektivmutant fast einen Weltuntergang mit. Der Riesenmeteorit startet aus der Erdkruste von Asporc ins All und läßt millionenfachen Tod und Verwüstung zurück.

Perry Rhodan läßt das riesige Gebilde verfolgen, in dem die Mutanten eine phantastische Welt für sich entdecken und halbwegs zu beherrschen lernen. Der Kurs des Meteoriten führt ins Zentrum der Galaxis, ins Trümmersystem der Paramags.

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 585 „Das Doppelspiel des Arkoniden“ von William Voltz
Nr. 586 „Der Ries aus dem All“ von H. G. Francis
Nr. 590 „Flugziel unbekannt“ von Clark Darlton
Nr. 591 „Die Paradox-Intelligenz“ von Ernst Vlcek
Nr. 592 „Eine Welt in Trümmern“ von Ernst Vlcek
Nr. 593 „Der Metaphysische Krieg“ von Clark Darlton



© PERRY RHODAN KG
Hörbuch (P) 2020 Eins A Medien GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

Der 66. Band schweift selten vom Thema ab. Fast alles dreht sich um das Schicksal der „Altmutanten“. Die Handlung ist daher deutlich dichter und spannender. Die bekannten Figuren bekommen ordentlich raum. Perry Rhodan und Atlan haben gegensätzliche Ansätze der Lösung, weshalb es auch bei ihnen - nach langer Zeit – zu einem Konflikt kommt. Lustige Momente gibt es selten, aber keine Angst auch Gucky darf mitspielen und das natürlich im wahrsten Sinn des Wortes!

Der Roman wird – wie immer – ungekürzt auf CD präsentiert. Eine Überlänge mit einer Spielzeit von über 20 Stunden sorgt dafür, dass die Lesung auf 16 CDs präsentiert wird. Lesung ist aber eine Untertreibung, da Josef Tratnik wieder alle Register zieht. Die Figuren bekommen eine eigene Note und erstaunlicherweise auch immer die Gleiche. Trotz der zahlreichen Protagonisten gelingt es den richtigen Ton für die richtige Figur zu treffen. Einzig das englische Begriffe fast immer sehr deutsch ausgesprochen werden, mutet etwas seltsam an.

Das Set begeistert durch eine schicke silberne Papp-Box. Die CDs werden einzeln im jeweiligen Pappschuber präsentiert. Ein aufwendiges Booklet enthält s/w-Fotos und eine Risszeichnung. Natürlich fehlt auch die Inhaltsangabe nicht. Die Tonqualität ist gut. Die Kapitelaufteilung ausreichend.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung. Der Band schweift weniger ab, als seine Vorgänger, weshalb er auch deutlich spannender ist. Die Überlänge wird daher nicht zur Qual.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de