diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 142 - Der Psi-Schlag


Gelesen von: Martin Bross
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 17 Std. und 55 Min.
Herausgabe: September 2018
ISBN: 978-3-95795-130-4



Inhalt

Der endgültige Kampf um die Endlose Armada steht bevor. Perry Rhodan und seine Begleiter an Bord der Galaktischen Flotte treten gegen die Armadaschmiede an. Beide wollen den gigantischen Heerwurm aus Millionen von Raumschiffen, der seit Äonen durch das Universum zieht, unter ihre Kontrolle bringen. Das Ziel der Endlosen Armada liegt in weiter Ferne; gesucht wird der legendäre Frostrubin. Als ein Herz der Armada erweist sich das sogenannte Loolandre. Dort stellt sich dem Kommandounternehmen der Menschen ihr übermächtiger Feind entgegen. Zwischen kosmischen Geheimnissen und uralten Hinterlassenschaften müssen Rhodan und seine Gefährten um ihr Leben kämpfen. Dann zünden die Armadaschmiede eine verheerende Waffe – es ist der Psi-Schlag. Doch auch das kann die Terraner nicht zurückhalten. In der legendären Halle der Sterne kommt es zum Finale …

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1187 „Zielgebiet Armadaherz“ von H. G. Ewers
Nr. 1188 „Die Loolandre-Patrouille“ von H. G. Ewers
Nr. 1189 „Alaska Saedelaere“ von Marianne Sydow
Nr. 1190 „Die stählerne Spinne“ von Kurt Mahr
Nr. 1191 „Im Schattenreich der Yo“ von Kurt Mahr
Nr. 1197 „Der Psi-Schlag“ von H. G. Ewers
Nr. 1198 „Traumzeit“ von H. G. Ewers
Nr. 1199 „Der Prinz und der Bucklige“ von Kurt Mahr



Hörbuch © 2018, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Der letzte Band des Zyklus „Die endlose Armada“ besitzt ein unterschiedliches Tempo. Die Autoren schaffen eine ausgewogene Mischung aus nebensächlichen Kapiteln und der Haupthandlung. Die Hörer begleiten auf weite Strecken Alaska Saedelaere, der mehr über sein Fragment lernt. Nebenfiguren bekommen auch Platz, um Abenteuer zu bestehen. Es wirkt aber kein Abstecher zu lang oder gar langatmig. Perry Rhodan wird keineswegs vergessen und ist in Schlüsselsequenzen natürlich mit dabei. Für humorvolle Momente sorgt Gucky, doch diese sind recht kurz, weshalb die gut aufgebaute Spannung nie zu sehr leidet. Kurios ist, das Hefte, die für Band 141 übersprungen werden mit eingeflochten werden. Band 141 endete mit Heft 1196, während wir in dieser Ausgabe mit den Heften 1187-1191 beginnen. Obwohl der Ablauf eine andere Reihenfolge einnimmt, merkt man dies nicht beim Hören. Dies sorgt für eine höhere Dynamik, da nicht zu lang bei ein und dem selben Protagonisten verweilt wird.

Der ungekürzte Band wird von Martin Bross vorgetragen. Herr Bross entscheidet sich bei seiner Interpretation für eine Lesung mit guter Betonung. Das Schauspiel bleibt dezent, ist aber in Dialogen vorhanden. Er liest deutlich zurückhaltender als z. B. Josef Tratnik, doch dies ist keinesfalls ein Nachteil.

Wie immer wird das Set als Digipak angeboten. Zwei mp3-CDs beinhalten jeweils einen Ordner mit vielen mp3-Dateien, die bereits korrekt formatiert sind. Wer also eine Software hat, die die Kategorie Hörbuch kennt, wird die Produktion genau dort finden. Das obligatorische Booklet, mit der Kapitelaufteilung und den s/w-Abbildungen der Heftvorlagen, fehlt natürlich auch nicht.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die sich für Abstecher Zeit nimmt, aber nie langweilig ist.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de