diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 143 - Ordoban


Gelesen von: Axel Gottschick
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 17 Std. und 30 Min.
Herausgabe: November 2018
ISBN: 978-3-95795-131-1



Inhalt

Es ist eine Geschichte von gigantischer Bedeutung, und sie beginnt vor Äonen in einer weit entfernten Spiralgalaxis: Der erfolgreiche Heerführer Ordoban lässt ein technisches Gebilde erbauen, in dem er sich verewigen möchte. Nach Jahrtausenden der Entwicklung wird er zum Kommandanten einer gigantischen Wachflotte ernannt, die ein kosmisches Objekt beschützen soll.

Seine neuen Auftraggeber sind die Kosmokraten, uralte Wesen von unfassbarer Macht, die in weiten Teilen des Universums wirken. Doch sie haben auch mächtige Feinde – und als diese angreifen, wird das Objekt entführt. Aus Ordobans Wachflotte wird die Endlose Armada, die seitdem das Universum durchstreift.

Als Perry Rhodan mit seinen Gefährten auf die Armada trifft, erkennt er rasch, dass er die Kontrolle über sie gewinnen muss. Nur so kann er eine Katastrophe in der Milchstraße verhindern – denn dort sollen bald die geheimnisvollen Chronofossilien aktiviert werden …

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1200 „Ordoban“ von Kurt Mahr
Nr. 1201 „Kosmisches Mosaik“ von Detlev G. Winter
Nr. 1202 „Sturz durch die Zeit“ von H. G. Francis
Nr. 1203 „Die Zeitgänger“ von H. G. Francis
Nr. 1204 „Der erste Impuls“ von H. G. Ewers
Nr. 1210 „Unterwegs nach Magellan“ von Arndt Ellmer
Nr. 1211 „Der gute Geist von Magellan“ von Thomas Ziegler



Hörbuch © 2018, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Obwohl mit diesem Band offiziell ein neuer Zyklus begonnen wird, fühlt sich der Auftakt nicht so an. Im Grunde geht die Handlung dort weiter, wo sie zuvor beendet wurde. Warum die Macher, an diesem Punkt, einen neuen Zyklus starten, ist unklar. Der aktuelle Band hat das Problem, das sehr viele Stränge verfolgt werden. Es ist klar ersichtlich, dass mehrere Hefte von diversen Autoren zusammen präsentiert werden. Viele Nebenhandlungen, wenig zielführendes. Das Tempo geht daher auf und ab. Mal spannend, mal lang gezogen. Es gelingt aber allen etwas interessantes zu erzählen, weshalb immerhin keine Langeweile entsteht. Zum Ende kommt noch ein wenig Verwirrung hinzu, denn erneut spielen auch verschiedene Zeitebenen und Doppelgänger ebenfalls eine Rolle.

Als Leser hören wir Axel Gottschick, der wiedermal mit viel Spielfreude agiert. Durch seine recht helle Stimme geht dies aber auch manchmal an die Schmerzgrenze. Die Regie nimmt ihn an verschiedenen Stellen nicht zurück, was zu schrillen Situationen führt, die nicht jedem Ohr behagen werden. Das genau richtige, aber doch sehr hohe Tempo und die vielen Facetten trösten aber über solche Stellen schnell hinweg.

Das Hörbuch ist ungekürzt. Es wird auf zwei mp3-CDs geboten, die in den schon bekannten Digipak geliefert werden. Es passt in ein normales CD-Regal, im Gegensatz zu mp3-Verpackungen manch anderer Verlagshäuser. Das Inlay gibt Auskunft über die Vorlage und enthält natürlich auch eine Kapitelliste.

Fazit: Ein Start, der im Grunde nur eine Fortsetzung des vorherigen Zyklus ist. Viele verschiedene Geschichten. Ein großes ganzes lässt sich nur selten erkennen, ist aber vorhanden. Ein gutes Tempo und die gelungene Spielfreude sorgen für gute Unterhaltung.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de