diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 71 - Das Erbe der Yulocs


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 15 CDs
Länge: 18 Std. und 44 Min.
Herausgabe: Februar 2022
ISBN: 978-3-95795-194-6



Inhalt

Das kosmische Schachspiel zwischen ES und Anti-ES geht weiter. Anti-ES schickt einen Mann in den Kampf, der bisher noch jedes seiner Opfer gefunden und getötet hat: Torytrae, einen der letzten beiden Yulocs. Einst beherrschte sein Volk die Galaxis Naupaum. Heute gibt es nur noch drei verbotene Planeten, auf die sich die Yulocs vor Jahrtausenden zurückgezogen hatten. Auf einem dieser Planeten sucht Perry Rhodan nach Informationen über die ferne Milchstraße, gejagt von einem Unbekannten, der über unendliche Machtmittel zu verfügen scheint. Doch erst als der Fremde gestellt ist, bekommt Perry Rhodan einen Schock. Nun fast ohne jede Hoffnung auf Rückkehr, muss er sich Torytrae erwehren. Der Terraner stellt eine Falle für den Jäger auf...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 628 „Der Ceynach-Jäger“ von William Voltz
Nr. 629 „Duell mit dem Ceynach“ von H. G. Ewers
Nr. 630 „Das Erbe der Yulocs“ von Clark Darlton
Nr. 631 „Die fliegenden Städte“ von Hans Kneifel
Nr. 632 „Ruf aus der Unendlichkeit“ von H. G. Francis
Nr. 633 „Die psionische Jagd“ von Kurt Mahr


© PERRY RHODAN KG
Hörbuch (P) 2022 Eins A Medien GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

In diesem Band geht die Reise von Perry Rhodan, in einem anderen Körper, weiter. Er versucht seine Situation zu lösen und gibt die Hoffnung nicht auf, dass er sein Gehirn wieder in seinem Körper bekommt. Eine Begegnung mit einem Leidensgenossen bringt ihn im Verlauf ein Stück voran, doch wie er das Problem lösen wird, bleibt offen…

Die wohl abgehobenste Handlung der Perry-Rhodan-Serie wird gut und spannend fortgesetzt. Der Band, der ja aus mehreren Heften besteht, bleibt dicht beim Thema. Nebenschauplätze werden gut eingebunden, sind aber nie zu lang. Die verschiedenen Charaktere sorgen erneut für eine bunte Mischung an Gefühlen und Verhaltensweisen. Das Tempo ist konstant und nie kommt Langeweile auf. Die Dynamik wird durch die durchaus interessanten Figuren geschaffen. Es kommt aber auch zu spannenden Momenten.

Das ungekürzte Hörbuch wird von Josef Tratnik vorgetragen. Er nutzt sein schauspielerisches Können, um jeder Figur eine eigene Note zu geben. Die Stimmenfärbung wird stets passend verändert. Einem Dialog zwischen zwei Charakteren ist daher ohne Probleme nötig. Wer eher eine dezente Lesung mag, ist hier falsch. Wie gewohnt wird jede Gelegenheit genutzt um zu spielen und möglichst wenig nüchtern zu lesen, was der langen Produktion deutlich zugutekommt.

Wie immer gibt es ein aufwendiges Booklet. Es enthält s/w-Fotos zu den Heftvorlagen, die Kapitelliste und natürlich auch eine Risszeichnung. Die Lautstärke schwankt pro CD hin und wieder. Nicht sehr, aber doch so, dass es auffällt. Die Tonqualität ist aber konstant hochwertig.

Fazit: Der recht abgehobene Zyklus geht konsequent und gut weiter. Spannende und interessante Momente von Anfang bis Ende. Eine gelungene Fortsetzung!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de