Tess Gerritsen - Rizzoli & Isles 13: Mutterherz


Gelesen von: Tanja Geke
Regie: Anja Herrenbrück
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 8 Std. und 29 Min.
Herausgabe: Juli 2022
ISBN: 978-3-8371-5977-6



Inhalt

Der brutale Mord an einer Krankenschwester hält Detective Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles in Atem. Noch in Arbeitskleidung wurde ihr der Schädel eingeschlagen. Hat sie einen Dieb überrascht oder hat jemand auf sie gewartet? Was Jane da gar nicht gebrauchen kann, ist ihre Mutter, die sie permanent wegen der vermeintlich entführten Nachbarstochter anruft. Zudem sind da noch diese unfreundlichen Neuen in der Straße – mit denen ist etwas nicht koscher, glaubt Angela. Jane wischt alle Warnungen beiseite. Doch Angelas Bauchgefühl trügt nicht und bringt sie in höchste Gefahr …



Originalausgabe © 2022 by Tess Gerritsen
deutsches Hörbuch © 2022, Random House Audio, Mü,chen


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Handlung ist interessant gestaltet. Aus der Erzählung verschiedener Figuren gewinnt der Roman seine Dynamik. Die Geschichte neigt aber dazu sich zu sehr in alltägliche Dinge zu verlieren. Das Ermitteln ist oft gar nicht so sehr im Mittelpunkt. Tess Gerritsen schafft es aber, das auch die ruhigen Passagen gut unterhalten. Spannung kommt allerdings nur sehr selten auf.

Als Stimmen hören wir die Hälfte der Originalsynchronstimmen. Tanja Geke ist nämlich auch in der deutschen TV-Version der Serie „Rizzoli & Isles“ die Stimme von Angie Harmon alias Detective Jane Rizzoli. In diesem Hörbuch ist aber nicht Katrin Fröhlich, sondern Irina von Bentheim an ihrer Seite. Seite ist allerdings leicht falsch, denn die beiden gut klingenden Damen lesen im Wechsel. Durch zwei Stimmen entsteht auch mehr Dynamik und die spannende Krimihandlung wird nie langweilig. Das Tempo stimmt und Dialoge werden gespielt. Das Spiel wird allerdings nicht übertrieben, sodass jeweils der Lesecharakter durchaus noch erhalten bleibt.

Wie schon bei einem der vorherigen John Grisham-Romane, gehen die Übersetzer einen Schritt zu weit. Sie übersetzen normale englische Umgangssprache in Genderprech mit "Ärztinnen und Ärzte", wie auf Track 98 zu hören ist. Es ist nicht eine generelle Abneigung gegen diese aufgedrückte neue Sprache, sondern ausdrücklich, weil sie an einer völlig unsinnigen Stelle untergeschummelt wird. Glücklicherweise bleiben uns weitere "Freiheiten" erspart.

Die Tonqualität ist durchweg gut. Das Set wird in der physischen Variante auf zwei mp3-CDs angeboten. Die Dateien werden ohne Ordner auf die Tonträger gebrannt, wer sie übertragen möchte, sollte ggf. vorher einen Ordner anlegen. Ein Booklet gibt es nicht, da alle relevanten Informationen auf der Verpackung zu finden sind.

Fazit: Das bekannte Ermittler-Duo gibt wieder alles, um auch dieses Verbrechen zu lösen. Spannende Ermittlungen und normale Alltagssituationen sorgen für gewohnte Unterhaltung.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de